Tischtennisprofis der TTF Ochsenhausen zu Gast in Oberteuringen

 

Pressemitteilung 16. Dezember 2013:
 
Oberteuringen. Ein voller Erfolg war die EnBW-Bodenseetour am Sonntag, 15. Dezember 2013. Der SV Oberteuringen richtete zusammen mit dem EnBW-Regionalzentrum Heuberg-Bodensee den ersten Vorentscheid der EnBW-Bodenseetour 2014 aus. Insgesamt reisten 57 Kinder und Jugendliche aus 14 verschiedenen Vereinen samt Eltern und Trainern zu diesem sportlichen Highlight an. Zunächst wurden in einem vierstündigen Turnier die sechs Gewinner und somit auch Finalisten für den großen Showdown in Markdorf ermittelt.

Bei den Mädchen hatte in der Gruppe U13 Natalie Blaser (SG Aulendorf) die Nase vorne und darf, wie schon im letzten Jahr, beim Finale antreten. In der Gruppe U15 konnte sich Kathrin Knapp (FC Mittelstadt) durchsetzen. In der Gruppe U18 ist Nicole Kiessling (SC Staig), ebenfalls nicht zum ersten Mal, die Gruppensiegerin.

Bei den Jungen konnte sich in der Gruppe U13 Richard Möhle (FC Kluftern) mit viel Talent an die Spitze kämpfen. In der Gruppe U15 wird Tom Türk (TSV Rot a. d. Rot) sein Können im Finale nochmal zeigen. Roberto Heurich (TSG Ailingen) dominierte sicher in der Gruppe Jungen U18 und holte sich den ersten Platz.

Alle Gewinner treten im Finale gegen die Sieger des zweiten Vorentscheids an, der am 26. Januar 2014, in Allensbach stattfinden wird. Dann spielen sie um den Titel der „EnBW-Bodenseetourmeister/in 2014“. Das Finale findet am Sonntag, 9. Februar 2014, in Markdorf statt. Im Anschluss folgt das Tischtennis-Bundesligaspiel TTF Liebherr Ochsenhausen gegen TTC RS Fulda-Marberzell.

Die gesamte Bundesligamannschaft der TTF Liebherr Ochsenhausen samt Management war bei dem Ausscheidungsturnier anwesend. Die Siegerehrung der jungen Gewinner übernahmen der stellvertretende Bürgermeister Franz Keller – gleichzeitig auch 1. Vorsitzender des Gesamtvereins SV Oberteuringen –  zusammen mit dem Manager der TTF Liebherr Ochsenhausen Daniel Zwickl, dem Profispieler Kirill Skachkov und dem Leiter der EnBW-Kommunalberatung in Tuttlingen Bruno Werner. Dann ging es wieder an die Platten und jeder Teilnehmer konnte einige Minuten mit seinem TTF-Idol ein paar Bälle wechseln. Die Nachwuchsspieler konnten sich aussuchen, ob sie mit dem Olympia-Sieger 2004 Ryu Seung Min (Weltrang 26), dem jungen Ausnahmetalent Liam Pitchford (Weltrang 54), dem Neuzugang Simon Gauzy (Weltrang 75) oder direkt mit dem Trainer der Profis Dubravko Skoric trainieren wollten. Nur der verletzte Kirill Skachkov durfte nicht spielen, stand aber später trotzdem dem Nachwuchs für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Die TTF-Profis stellten sich auf ihr Gegenüber ein, so konnte man teils rasante Ballwechsel mit den fortgeschrittenen Spielern beobachten. Stolze Eltern und Trainer filmten und fotografierten diesen einzigarten  Augenblick.

Nach den Trainingsspielen zeigten der 20-jährige Liam Pitchford und der 19-jährige Simon Gauzy in einem Showkampf, was man mit Talent und viel Training auch schon in jungen Jahren erreichen kann. Mit großem Humor und Spielwitz präsentierten sie einen Showkampf der Spitzenklasse und zeigten tolle Tricks. Die anschließende Autogrammstunde mit Fotomöglichkeit rundete diesen eindrucksreichen Tischtennistag ab.